Die Krukenburg

Holzstich um 1830
Holzstich um 1830

 

 

Die Krukenburg liegt oberhalb des Ortes Helmarhausen. Inmitten der Burganlage steht ein kunsthistorisch bedeutender Kirchenbau, dessen Grundriss in Form eines Kreuzes um einen Rundbau von über 13 Metern Durchmesser gebildet wird. Dieser Zentralbau wurde 1126 fertiggestellt und Johannes dem Täufer geweiht, was darauf schließen lässt, dass hier zahlreiche Taufen stattfanden und an diesem Ort eine frühe christliche Kultstätte bestand, möglicherweise bereits lange vor der Gründung des Klosters Helmarshausen (998)

 

Später erfolgte der Ausbau zu einer wehrhaften Burg: ab 1215/1220.

 

 

Wikipedia-Artikel  de.wikipedia.org/wiki/Helmarshausen

18-04-2004 angelegt - AA